Was kostet ein Balkonkraftwerk?

Was kostet ein Balkonkraftwerk_Preis für ein Balkonkraftwerk

Die Meisten würden gerne selbst etwas zum Umweltschutz beitragen und einen gewissen Teil des Energiebedarfs selbst erzeugen. Die einfachste Lösung hierfür ist ein Balkonkraftwerk Komplettset oder auch Steckerfertige PV-Anlage genannt . Doch was kostet ein Solarmodul für den Balkon? Die genauen Kosten hängen wie immer von mehreren Faktoren ab. In der Regel kann man mit ca. 1000€ für eine 600W Balkon-Solaranlage einplanen. In diesem Artikel zeige ich Ihnen einige Faktoren auf, welche Auswirkungen auf den Preis eines Balkonkraftwerks haben. Wenn Sie noch nicht wissen, was ein Balkonkraftwerk ist, empfehle ich Ihnen zum Einstieg diesen Artikel „Balkonkraftwerk, was ist das?„.

Am Ende habe ich Ihnen mein Fazit zu den Kosten eines Balkonkraftwerks zusammengefasst.

Inhalt

Kostenfaktor Gesamtleistung -
Was kostet ein Balkonkraftwerk mit 300W und mit 600W?

0 W
Maximalleistung

Welche Leistung soll das Balkonkraftwerk generieren?

Abhängig davon, ob Sie die maximal erlaubte Leistung von 600W ausschöpfen möchten oder zu Beginn doch lieber mit einem 300W  Einstiegsmodell beginnen möchten hat dies einen großen Einfluss auf den Preis. Bei beiden Leistungsklassen sind Anschlusskabel, Wechselrichter, eine Halterung und Solarpanelen erforderlich. Bei einer 300W Balkon-Solaranlage kommt man mit einem Solarmodul aus, wohingegen man bei einem 600W Balkonkraftwerk zwei Solarmodule benötigt. Der Wechselrichter eines 600W Balkonkraftwerks muss leistungsstärkere Komponenten verbaut haben, was sich auf die Kosten auswirkt. Die Kabel und Anschlüsse sind bei beiden Anlagen identisch. 

 Den Besten Kostenvergleich bekommt man, wenn man konkrete Beispielkonstellationen betrachtet.

Was kostet ein Balkonkraftwerk mit 300W? 

Kosten für ein Balkonkraftwerk Komplettset 360W von priwatt

Solarmodul 
Wechselrichter 400 W
Modulhalterung
Wechselrichterhalterung

nicht im Lieferumfang enthalten sind Anschlusskabel (Schuko, Wieland)

Gesamtkosten: ca. 599€

Kosten für ein Balkonkraftwerk Komplettset 300W von dem Onlineshop „Balkonkraftwerk“

Solarmodul
Wechselrichter 400 W
Modulhalterung
Wechselrichterhalterung
mit Schuko-Anschlusskabel 

Gesamtkosten: ca. 690€

Was kostet ein Balkonkraftwerk mit 600W?

Kosten für ein Balkonkraftwerk Komplettset 600W von priwatt

2 Solarmodule
Wechselrichter 600 W
2 Modulhalterungen
Wechselrichterhalterung

nicht im Lieferumfang enthalten sind Anschlusskabel (Schuko, Wieland)

Gesamtkosten: ca. 1009€

Kosten für ein Balkonkraftwerk Komplettset 600W von photovoltaik4u

2 Solarmodule (jeweils 375W)
Wechselrichter 600 W
Anschlusskabel AC 
Zubehörpaket mit Verlängerungskabel DC Solarkabel 1m
Endkappe

nicht im Lieferumfang enthalten sind Halterungen oder Aufständerungen

Gesamtkosten: ca. 849€

  • MEHR LEISTUNG LOHNT SICH

Balkonkraftwerke mit höherer Leistung sind teurer. Jedoch steigt der Preis nicht proportional zur Leistung. Der Aufpreis für eine doppelt so leistungsstarke 600W Balkon-Solaranlage steigt nur um ca. 1/3 an. Wer bisher mit dem Gedanken gespielt hat, eine 300W Balkonsolaranlage zu installieren, sollte sich überlegen die wenigen Mehrkosten für einen leistungsstärkeren Wechselrichter und einem zweiten Solarmodul in Kauf zu nehmen. 

Je nach Anbieter können Sie günstige Balkonkraftwerke mit guten Solarmodulen und Wechselrichter finden. Oft gibt es auch kurzfristige Angebote auf eBay oder eBay Kleinanzeigen. Aufgrund der aktuell steigenden Energiepreise und der geschwächten Lieferkette muss man aktuell mit Wartezeiten von 3-6 Monaten rechnen. Erfahren Sie in unserem separaten Artikel, was die Vor- und Nachteile von 300W bzw. 600W Balkonkraftwerken sind.

Hoymiles HM-600 Solar Mikro-Wechselrichter für 2 PV Module bis 760Wp

Werbung

Idealer Wechselrichter / Inverter

Vorteile:

Erfüllung der Norm:
VDE-AR-N 4105:2018-11 und EN50549-1

dual MPP Tracker
CEC Wirkungsgrad 96,5%
12 Jahre Herstellergarantie
AC Ausgangsleistung max. 600 Watt,
somit perfekt für das Balkonkraftwerk

Kostenfaktor Qualität -
Was kostet ein Balkonkraftwerk mit guter Qualität?

Bei Solarpanelen und Wechselrichtern gibt es durchaus auch Qualitätsunterschiede. Einige vermeintlich günstige Angebote führen dazu, dass Sie später draufzahlen, wenn z.B. der Wechselrichter versagt oder die Solarzellen nicht den gewünschten Ertrag liefern. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht muss ein Investment eine gewisse Rendite erwirtschaften. Ist eine ständige Pflege oder sind häufig Reparaturen erforderlich kostet das auch die eigene Freizeit/Arbeitszeit, was die Rendite schmälert. Kurz gesagt, wer beim Kauf auf gute Qualität achtet, kann mit höherer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die Bauteile lange wartungsfrei funktionieren.

Ein Balkonkraftwerk mit qualitativ hochwertigen und somit auch langlebigen Bauteilen muss aber nicht teuer sein. Aktuell gibt es einige Anbieter, welche aufgrund der hohen Nachfrage deutlich höhere Preise verlangen als der Marktdurchschnitt. Um eine Übersicht, über aktuelle Balkonkraftwerke zu bekommen, empfehle ich den Balkonkraftwerk Komplettset Vergleich. Durch diesen Balkonkraftwerk Vergleich, bekommen Sie einen Überblick über die aktuellen Angebote.

Tipp: Achten Sie beim Kauf auf die Garantiezeit der Solarmodule. Gute Solarmodul-Hersteller geben mittlerweile eine Garantiezeit von min. 10 Jahren.

Was kostet ein Balkonkraftwerk_langfristiges Investment gute Qualität

Kostenfaktor Balkonkraftwerk Komplettset oder selbst zusammenstellen - Was ist günstiger?

Was kostet ein Balkonkraftwerk wenn man es selbst zusammenstellt und was kostet ein Balkonkraftwerk, wenn man ein anschlussfertiges Komplettset kauft?

Wer ein Komplettset kauft, zahlt je nach Anbieter meistens minimal mehr für die Balkon-Solaranlage. Doch ob es sich lohnt, ein Balkonkraftwerk selbst zusammenzustellen? Die gesamte Anlage besteht aus wenigen Teilen. Im Grunde genommen ist es nur ein Solarmodul, bei 600W Balkonkraftwerken auch zwei Solarmodule, einem Wechselrichter, den Kabeln und entsprechenden Steckern. Das kann man auch gut selbst zusammenstellen, bestellen und zusammenstecken. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass man sich die notwendige Zeit zum Einlesen nimmt, denn die Bauteile sollten zueinander kompatibel sein. Nur wenn der Wechselrichter im optimalen Betriebsbereich arbeitet und die Solarmodule effektiv arbeiten, hat man Spaß an der eigenen Solaranlage. Ansonsten wundert man sich, warum die gewünschten Erträge nicht erreicht werden.

Einige Shops für Balkonkraftwerk Komplettsets, aber auch für Anbieter von einzelnen Bauteilen habe ich im Artikel „Wo kaufe ich ein Balkonkraftwerk?“ im Detail aufgeführt. 

Wer Spaß daran hat, sich seine eigene Mini Solaranlage für zu Hause zu bauen, kann dies mit entsprechender Recherche und intensiver Beschäftigung mit dieser Thematik tun. Dennoch rate ich davon ab selbst elektrische Anlagen zusammenzustellen, wenn man kein elektrisches Hintergrundwissen mitbringt. Die steckerfertigen Balkonkraftwerk Komplettsets sind in der Regel von einer Elektrofachkraft abgenommen worden. Die Leitungsquerschnitte der Leitungen passen und alle Bauteile sind entsprechend aufeinander abgestimmt. Der Sicherheitsaspekt sollte immer die höchste Priorität haben. Eine Brandgefahr durch einen Eigenbau zu riskieren, wäre fahrlässig. Ich persönlich würde minimal mehr Geld für eine fertig zusammengestellte Balkon-Solaranlage ausgeben. Somit kann ich mir sicher sein, dass der Aufbau funktioniert, die Sicherheit gegeben ist und bei Fragen zum Aufbau etc. der Anbieter gefragt werden kann.

Balkonkraftwerk Steckerfertig – Kosten

300W Balkon Solaranlage mit allen erforderlichen Bauteilen. 

Gesamtkosten: ca. 690€

Hinweis:
Minimales technisches Grundlagenwissen für den Aufbau erforderlich. Ein geübter Handwerker  schafft die Montage in wenigen Stunden. Gute Anbieter von Steckerfertigen Komplettsets bieten auch den Service einer guten Beratung und einen Support bei Montagefrage etc.

Balkonkraftwerk selbst zusammenstellen – Kosten

1 Solarmodule ca. 200 € auf eBay, Amazon oder
1 Wechselrichter ENVERTECH EVT300 ca. 190€
Versand 80€
Kabel 50€
Modulhalterung 100€

Gesamtkosten: ca. 620€

Hinweis:

Wer sich ein Balkonkraftwerk selbst zusammenstellt, sollte sich bewusst machen, dass ein besseres technisches Verständnis vorhanden sein sollte. Wer die Rechnung genau machen möchte, müsste zudem bei den Balkonkraftwerk-Kosten noch die Arbeitsstunden für die allgemeine Recherche zum  Thema und der Findung der richtigen Bauteile berücksichtigen.

Was kostet ein Balkonkraftwerk mit Speicher?

Wer ein Balkonkraftwerk mit Speicher kauft, muss mit deutlich höheren Kosten rechnen. Die Anschaffungskosten für einen Speicher belaufen sich auf etwa 2000€. Ein Balkonkraftwerk mit Speicher führt zu einem höheren Eigenverbrauchsanteil des erzeugten Stroms. Dennoch rechnen sich die Kosten aus meiner Sicht nicht für eine Mini-PV-Anlage.

Ein Balkonkraftwerk dient dazu, die Grundlast des eigenen Haushaltes zu decken. Wird jedoch an sonnigen Tagen mehr Strom erzeugt, als in diesem Moment verbraucht werden kann, wird dieser Überstrom unentgeltlich in das öffentliche Netz eingespeist. Es gibt nun zwei Betrachtungsweisen der unentgeltlichen Einspeisung in das öffentliche Stromnetz.

1. Die Sicht eines Umweltfreundes
Einem Umweltfreund geht es vorwiegend um die Förderung von regenerativen Energien durch eine aktive Beteiligung ohne den Fokus auf Gewinnmaximierung. In diesem Fall ist eine unentgeltliche Einspeisung in das öffentliche Stromnetz weniger schlimm, schließlich wurde der Strom durch Sonnenenergie erzeugt und die Überproduktion geht nicht verloren, sondern wird vielmehr von den umliegenden Häusern in der Nachbarschaft verbraucht.

2. Die Sicht eines Investors
Aus Sicht eines Investors muss das Investment Balkonkraftwerk die maximal mögliche Rendite erzielen. Unentgeltliche Einspeisungen in das öffentliche Netz widersprechen diesem Ansatz, denn im Grunde genommen wird dem Netzbetreiber Energie geschenkt, welche dieser wieder teurer an die Nachbarn verkauft. 

 

Ist ein zusätzlicher Speicher aus Sicht eines Investors oder Umweltfreundes sinnvoll?

Die Betrachtung eines Investments oder generell eines Projekts, sollte man immer über die gesamte Laufzeit betrachten. Wie im vorherigen Kapitel „Balkonkraftwerk Qualität“ schon erwähnt, kann es sich durchaus lohnen, etwas mehr für die Bauteile auszugeben, damit das Balkonkraftwerk auf längere Zeit einen Ertrag einbringen kann, ohne dass große Folgekosten z.B. durch Reparaturen entstehen. 

Ähnlich ist es beim zusätzlichen Speicher für das Balkonkraftwerk. Welchen Beitrag liefert der Speicher zur Steigerung der Rendite? Die Mehrkosten von min. 2000€ müssen zusätzlich erwirtschaftet werden, was dazu führt, dass der Zeitpunkt der Amortisation in weite Ferne rückt. Den geringen Anteil, welchen man als Überstrom produziert reicht nicht aus, um den zusätzlichen Akku in 15 Jahren abzubezahlen. Warum 15 Jahre? Aktuell geht man davon aus, dass Speicher für Balkonkraftwerke eine Lebensdauer von 15 Jahren aufweisen. Nach 15 Jahren, wäre somit eine weitere Neuinvestition erforderlich. An dieser Stelle würde es selbst ein Investor bevorzugen, den Überstrom entgeltlos in das öffentliche Netz einzuspeisen und auf die teure Speicherlösung zu verzichten.

 

Was kostet ein Balkonkraftwerk - Stromverbrauch anpassen

Der Artikel sollte niemand davon abhalten einen Speicher für das Balkon Solarkraftwerk zu kaufen, aus meiner Sicht macht diese Investition jedoch keinen Sinn. Meiner Ansicht nach würde es mehr Sinn machen die 2000€ für die Installation zwei weiterer Balkonkraftwerke bei Verwandten zu investieren, auf eine größere PV-Anlage für das Dach zu sparen oder in einen Fond zu investieren, welcher regenerative Unternehmen fördert.

Wer ungern dem Netzbetreiber Geld schenkt und den produzierten Strom gerne selbst nutzen würde, hat aus meiner Sicht zwei Möglichkeiten

1. Planung der Stromverbräuche im eigenen Hausnetz. Leistungshungrige Verbraucher sollten möglichst tagsüber bei vollem Sonnenschein aktiv sein. Planen Sie deshalb z.B. ihre Waschgänge tagsüber und an Sonnentagen. Um die Grundlast im Sommer zu erhöhen und den Sonnenstrom zu nutzen, ist der Einsatz einer Klimaanlage sinnvoll, falls dies bei Ihnen zu hause Sinn macht.

2. Falls Sie gar keine Möglichkeit finden den produzierten Strom zu vollständig zu nutzen und keinen Strom an den Netzbetreiber schenken wollen, wär für Sie evtl. ein 300W Balkonkraftwerk die bessere Lösung. Damit haben Sie eine geringere Investition und haben bei Ihrer Konstellation einen größeren Nutzen. Rechnen Sie dies am Besten nochmals durch und finden Sie eine für Sie passende Lösung.

Was kostet ein Balkonkraftwerk mit Förderung?

Reduzierung der Kosten des Balkonkraftwerks durch Einspeisevergütung 

Der produzierte Strom einer Steckerfertigen PV-Anlage lässt sich einspeisen. Nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) steht einem hierfür eine entsprechende Einspeisevergütung zu. Lohnen wird sich dieser bürokratische Aufwand jedoch nicht. Eine steckerfertige PV-Anlage dient vorwiegend dazu einen Teil des eigenen Strombedarfs zu decken. Ein Überschuss durch eine 600W Mini-PV-Anlage ist wenn, dann auch nur an sonnenreichen Tagen während der Mittagszeit, zu erwarten. Für diese geringe Mehrproduktion lohnt es sich nicht eine Einspeisevergütung nach EEG zu beantragen, wenn man die anstehenden Aufwände und Auflagen betrachtet, welche man dadurch erfüllen muss. Der Großteil der Betreiber verzichtet aus diesem Grund auch auf eine EEG-Förderung. Ohne EEG Förderung werden Überproduktionen unentgeltlich in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Man erhält dadurch zwar keine Vergütung, aber die Überproduktion geht dadurch nicht verloren und wird z.B. vom Nachbarn genutzt.

Eine Überproduktion gilt es deshalb zu vermeiden, damit Sie den größten monetären Benefit aus einem Balkonkraftwerk ziehen. Natürlich sollte nicht die Leistung der Module verringert werden, sondern vielmehr eine intelligente Planung der Verbraucher-Einschaltzeiten erfolgen. Nehmen Sie sich einmal eine Stunde Zeit, um Ihre Hauptverbraucher und Passiv-Verbraucher /Standby-Geräte im Haushalt zu identifizieren und die Einschaltzeiten zu Planen. Eine Hilfe hierfür ist der Artikel zum Thema Grundlast.

 

Reduzierung der Kosten des Balkonkraftwerks durch eine Förderung bei der Anschaffung

Was kostet ein Balkonkraftwerk nach Einberechnung von Fördergeldern?
Stand August 2022 gibt es bundesweit keine einheitliche Förderung für Balkonkraftwerke. Dennoch lohnt es sich zu prüfen, ob in Ihrer Region durch die Stadt, dem Landkreis oder dem Bundesland selbst eine Förderung möglich ist. Es gibt durchaus regionale Förderungen für Balkon-PV-Anlagen. Oft sind die Förderungen an Bedingungen gebunden, sodass die Installation z.B. nach VDE-Richtlinien erfolgen und ein sogenannter Wieland-Stecker verbaut werden muss. Der Energieberater vor Ort bzw. die Kontaktstelle der Fördereinrichtung kann Ihnen bei diesem Thema weiterhelfen und prüfen, ob die Förderung bei Ihrem Projekt möglich ist.

Der Förderzweck dient in erster Linie dazu, CO2-Emissionen zu reduzieren und Energie einzusparen. Die Attraktivität der Erzeugung von Solarenergie erhöht wird dadurch deutlich erhöht. Die Förderung kann in der Regel für regenerativen Energiequellen in private Wohnanlagen eingesetzt werden. 

Es freut mich immer wieder zu sehen, dass unsere Steuergelder auch sinnvoll eingesetzt werden. Damit Sie in etwa abschätzen können, wie hoch eine Förderung der Steckerfertigen Solaranlage ausfallen könnte, habe ich Ihnen nur als Beispiel einige wenige Städte und Gemeinden aufgeführt, welche auch Balkonkraftwerke fördern. Einige Fördertöpfe sind allerdings schon ausgeschöpft. Bei der aktuellen Energiekrise ist es denkbar, dass weitere Gelder für die Förderung von privaten Solaranlagen aufgestockt werden. Informieren Sie sich deshalb, ob auch Sie einen Anspruch auf ein Förderprogramm haben und ob in dem jeweiligen Förderprogramm noch Gelder zur Verfügung stehen.

0

Erlangen Förderung Balkonkraftwerke

Wer in Erlangen ein Balkonkraftwerk kauft, hat evtl. den Anspruch auf bis zu 300€ Fördergeld. Es wird ein Fördergeld von 50€ pro 100Wp ausgeschüttet. Die Einspeiseleistung darf maximal 600W betragen, also ideal, um das eigene Balkonkraftwerk günstiger zu bekommen. Weitere Informationen auf der Website von Erlangen.

0

Braunschweig Förderung Balkonkraftwerke

Der Fördertopf in Höhe von 500.000€ ist für das Jahr 2022 schon ausgeschöpft. Alle Infos zur bisherigen und zukünftigen Förderungen, sowie die Richtlinien für die Förderung einer Steckerfertigen PV-Anlage in Braunschweig finden Sie auf der Website von Braunschweig.

0

Freiburg Förderung Balkonkraftwerke

Senken der Balkonkraftwerkkosten von bis zu 200€, wenn ein Wielandstecker verbaut wird. Erfahren Sie mehr über die Förderung von Balkonmodulen in Freiburg auf der Website von Freiburg.

 

Fazit

Was kostet ein Balkonkraftwerk nach allen Förderungen und der perfekten Dimensionierung? Mit ca. 1000€ für eine 600W Solaranlage für den Balkon inkl. qualitativ hochwertiger Bauteile, Modulhalterungen, Kabel und entsprechenden Anschlüssen ist eine Solaranlage für den Balkon eine gute Investition, wenn man einen langen Zeithorizont hat. Man darf mit der Balkonsolaranlage keinen Geldsegen erhoffen, jedoch ist die relativ günstige Anschaffung der perfekte Einstieg in die Welt der regenerativen Energiequellen. Wer gerne selbst durch Sonnenenergie Strom erzeugen möchte und keine 25.000 € für eine Dachsolaranlage ausgeben kann oder möchte, kann mit einem Balkonkraftwerk den ersten Schritt machen. Es bietet sich in der Tat an, sich zu informieren, ob es regionale Förderungen für die PV-Anlage gibt. Dadurch minimieren Sie Ihre Kosten und die Amortisation erfolgt früher.

Balkonkraftwerk Solarmodul Hersteller Deutschland deutsche Fahne

Balkonkraftwerk deutsche Hersteller

Balkonkraftwerk deutscher Hersteller Balkonkraftwerke deutscher Hersteller, das würde nicht nur die heimische Wirtschaft fördern, sondern den ökologischen Gedanken an erneuerbaren Energien weiter vorantreiben.  Anfang der

Weiterlesen »
Was ist ein Balkonkraftwerk_Wie funktioniert ein Balkonkraftwerk

Was ist ein Balkonkraftwerk

Was ist ein Balkonkraftwerk? Vielleicht haben Sie auch schon von Balkonkraftwerken gehört, doch was sind Balkonkraftwerke eigentlich? In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick,

Weiterlesen »