Exodus-Wallet FAQ – Fragen und Antworten

Exodus Wallet FAQ – Antworten auf die meist gestellten Fragen

Das Exodus Wallet ist ein Desktop Wallet und ideal um Bitcoins und Altcoins zu verwahren. Wir nutzen diese App bereits seit über einem Jahr und unsere Exodus Wallet Erfahrungen sind bis auf ein paar Kleinigkeiten durchweg positiv. Nach der Installation der Exodus Wallet und während der Nutzung kommen dennoch öfter mal Fragen auf. Erfahren Sie mehr in unserer Exodus FAQ.

Themenüberblick – Exodus FAQ

Exodus Wallet – Welche Kryptowährungen (Altcoins, ERC2 Tokens) werden unterstützt?

Bei der Exodus Desktop Wallet handelt es sich um eine sogenannte Multi-Asset-Wallet für Kryptowährungen und Tokens. Die Wallet wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. So werden neben Bugfixes und Design-Anpassungen auch neue Coins und Tokens hinzugefügt.

Zur Liste der unterstützten und verfügbaren Coins und Tokens auf Exodus

Die Entwickler von Exodus achten beim Hinzufügen der Coins darauf, dass diese ein gewisses Mindestmaß an Qualität aufweisen. Folgende Kriterien müssen erfüllt sein, damit ein neuer Coin / Token im Wallet aufgenommen wird:

  1. Die Kryptowährung / der Kryptotoken verfügt über Entwicklerressourcen und einer ausreichenden Dokumentation
  2. Spezialisierte API-Server mit „load Balancing“ des Tokens für die private Nutzung durch Exodus. Wenn die API auf Bitpay Insight basiert ist die Einbindung deutlich einfacher.
  3. Berücksichtigung der Marktkapitalisierung und des 24-Stunden-Volumens. Bevorzugt werden Coins und Tokens, welche sich nach Marktkapitalisierung unter den Top-50 befinden oder das Potenzial aufzeigen, die Top 50 zu erreichen.
  4. Tauschmöglichkeit über ShapeShift, Changelly und ChangeNow

Info: Bitpay Insight

Bitpay insight ist ein öffentlicher Bitcoin Blockchain Explorer (open-source Bitcoin blockchain explorer) mit einer vollständigen REST– und Websocket-API. Bitpay kann für das Entwickeln von Web-Wallets und auch andere Anwendungen genutzt werden, welche komplexere Blockchainabfragen als Bitcoind RPC voraussetzen.

Exodus Developer Modus – Wie kommt man in das Developer Menü?

Das Exodus Wallet bietet neben der für den alltäglichen Gebrauch zusätzlich noch ein Developer Menü. Um das Developer Menü zu öffnen müssen Sie die Exodus Wallet öffnen und folgende Tastenkombination tätigen.

STRG + Shift + D

In diesem Entwicklermenü haben Sie z.B. folgende Möglichkeiten:

Exodus Wallet – Installation, Konfiguration und erste Schritte

Was muss bei der Installation des Exodus Wallets beachtet werden. In unserer Schritt für Schritt Exodus Desktop Wallet Installationsanleitung zeigen wir Ihnen wie Sie in wenigen Minuten Ihre Wallet anlegen. Beachten Sie in die Exodus Backup Anleitung, damit Sie auch bei defektem PC weiterhin Zugriff auf Bitcoins und Altcoins haben.

Wo werden die private keys der Exodus Wallet gespeichert?

Laut Exodus wird der Private Key nur auf dem eigenen Rechner gespeichert und nicht etwa auf einem Server oder einer Cloud. Der Private Key wird lokal auf dem Rechner generiert und verschlüsselt abgespeichert.

Wie kann man den Private Key einsehen?

Experten benötigen in manchen Fällen den private key. Hierzu müssen folgende Schritte durchgeführt werden

Der von Exodus abgespeicherte private key des ausgewählten Coins / Tokens wird nun angezeigt. Für jeden Coin / Token gibt es einen separaten private key.

Exodus Wallet private key anzeigen - Foto: Exodus App
Exodus Wallet private key anzeigen – Foto: Exodus App

 

Wie kann man die Exodus Wallet löschen und eine neue Wallet einrichten?

Für jeden Windows-Benutzer kann nur ein Exodus Wallet angelegt werden. Wer mit dem gleichen Windows-Benutzer ein neues Exodus Wallet anlegen möchte, muss wie folgt vorgehen: