Bosch C3 Test - Alle Informationen und Erfahrungen zum Ladegerät

Ob man das Bosch C3 Ladegerät* kaufen soll, ist vom Einsatzzweck abhängig. Bei der großen Anzahl an Batterieladegeräten verliert man schnell den Überblick. Wir wollten uns selbst ein Bild von dem Gerät, der Qualität und Handhabung machen und haben es in der Praxis getestet. In diesem Artikel folgt eine Vorstellung des Lieferumfangs und der Funktionsweise des Bosch C3* Ladegeräts. Bitte beachten Sie immer die Angaben des Herstellers bei der Verwendung von elektrischen Geräten!

In folgenden zwei Videos bekommen Sie weitere Informationen zum Kleinlader C3 von Bosch*. Im ersten Video sehen Sie alles zum Thema Lieferumfang, Bedienung und technische Details. Im Teil 2 „Praxistest“ laden wir eine Autobatterie mit dem Bosch C3.

Video - Bosch C3 Ladegerät Vorstellung & Review

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video - Bosch C3 Ladegerät Praxistest

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 in 1 – Motorradbatterien und Autobatterien laden

Die Firma Bosch bietet zwei Batterieladegeräte an. Mit dem großen Modell Bosch C7 lassen sich 12V Autobatterien und 24V Lkw Batterien laden. Das kleinere Modell, das Bosch C3 Ladegerät*, wird wahrscheinlich eher von Privatanwendern genutzt. Hiermit lassen sich 6V Motorradbatterien (Rollerbatterien) oder 12V Autobatterien laden. Motorradfahrer mit 12V Batterien können beruhigt sein, es lassen sich auch 12V Motorradbatterien laden, hierfür gibt es einen speziellen Modus, welcher den Ladestrom bei 12V von 3,8 A auf 0,8 A verringert.

Eines der besten 6V / 12V Ladegeräte im unteren Preissegment

Der Kleinlader Bosch C3* ist im Preissegment um die 50€ aus meiner Sicht das beste Ladegerät, welches 6V Batterien, aber auch 12V Batterien laden kann. Das ist ein großer Vorteil, da man sich somit den Kauf eines zweiten Ladegeräts spart. Es gibt einige Konkurrenzmodelle für diesen Preis oder günstiger, jedoch lassen sich mit diesen Ladegeräten meistens nur 12V oder 6V Batterien laden. Ich habe das Bosch C3 über Amazon für 48€ gekauft. Da sich die Preise ständig ändern, kann es gut sein, dass das mittlerweile das Bosch C3 günstiger erhältlich ist.

Lieferumfang Bosch C3

Das CTEK MXS 5.0 Ladegerät* enthält im Lieferumfang alles, was man für das Laden einer 12 V Batterie benötigt. Zum Lieferumfang gehören das Ladegerät CTEK MXS 5 inkl. Klemmzangen, Ringösen, Tasche und einer Bedienungsanleitung.

bosch c3 ladegerät lieferumfang komplett Krokodilklemme Komfortstecker Bedienungsanleitung
  •  Bosch C3 Ladegerät
  • Netzkabel
  • Anschlussklemmen
  • Ladekabel mit Komfort-Steckverbindung
  • Bedienungsanleitung in unterschiedlichen Sprachen
  • Aufkleber mit Sicherheitshinweisen in unterschiedlichen Sprachen
  • Haken-Halterung

Hier nochmals eine Erklärung zum Inhalt des Bosch C3 Ladegeräts im Detail.

Bosch C3 Ladegerät

bosch_c3_ladegerät an der Motorhaube

Aus meiner Sicht ist das Bosch C3 Ladegerät* sehr handlich. Im Vergleich zum CTEK MXS 5.0 oder CTEK CT5 jedoch etwas groß geraten. Aber wenn man bedenkt, dass man quasi zwei Ladegeräte (6V und 12V) in einem Gerät hat, lässt sich das allemal verkraften. Die Bedienung und Programmauswahl über den Modetaster ist einfach. Nach kurzer Durchsicht der Bedienungsanleitung, welche nur ein paar Seiten aufweist, wird man schnell mit dem Gerät vertraut. Die Status-LEDs sind auch bei Sonneneinstrahlung noch gut zu erkennen, sodass man jederzeit das ausgewählte Programm und den Ladestatus im Blick hat.

Bosch C3 Batterieklemmzangen

bosch c3 ladegerät zubehör klemmzangen

Die Batterieklemmzangen des Bosch C3* sind sehr stabil und machen einen guten Eindruck. Persönlich finde ich, dass die Klemmzangen der CTEK Ladegeräte etwas besser in der Hand liegen. Aber technisch gibt es hier sicherlich keinen Unterschied. Beide erfüllen tadellos ihren Zweck! Bosch liefert das Ladekabel mit zwei Ringkabelschuhen. Wer also die Ringkabelschuhe nicht direkt an die Batterie schrauben möchte, muss vor dem Laden der Batterie die Krokodilklemmen an die Kabelschuhe schrauben. Wie in meinem Video zu sehen ist, ist das auch kein Problem. Hierzu einfach die schwarze Klemmzange an den Kabelschuh des schwarz-roten Kabels und die rote Klemmzange an den Kabelschuh des roten Kabels schrauben.

Bosch C3 Komfort-Steckverbindung

bosch_c3_ladegerät_zubehör_komfortstecker

Das Ladekabel wird über eine Komfortsteckverbindung an das Ladegerät angeschlossen. Viele Hersteller bieten bereits diese Komfortsteckverbindung an. Der große Vorteil ist ein schnelles und problemloses Austauschen des Anschlusskabels, falls das Anschlusskabel oder die Ringkabelschuhe defekt sein sollten. Das Ladegerät kann so ohne Probleme weiterverwendet werden. Ein weiterer Vorteil ist das einfache Laden von mehreren Batterien. Bootsbesitzer, Camper oder Besitzer von Oldtimern müssen öfters ihre Batterien laden. Hier bietet es sich an, dass man die Ringkabelschuhe an der Batterie verschraubt. Für das Laden der Batterie muss man dann nur noch den Komfortstecker verbinden und das Laden kann beginnen. Wer mehrere Fahrzeuge besitzt, weiß dies durchaus zu schätzen.

Bosch C3 10 A Sicherung

bosch_c3_ladegerät_zubehör_Sicherung_10A_w160

Vielleicht habt ihr euch gefragt, was das schwarze Teil an dem Ladekabel ist. Hier hat Bosch beim C3 Batterielader* eine 10A Sicherung verbaut. So ist sichergestellt, dass der Ladestrom, auch im Fehlerfall 10A nicht übersteigen kann. In der Regel kommt es nicht zu so einem Fehler, aber wenn doch, dann ist die Sicherung einfach zugänglich, sodass man diese schnell austauschen.

Stabiles Gehäuse

Das Ladegerätgehäuse des Bosch C3* macht einen sehr guten und stabilen Eindruck, so wie man es von einem Kfz Ladegerät erwartet. Das Gehäuse hat eine IP65 Schutzklasse, ist also geschützt gegen Staub und Spritzwasser.

Ladegerät Befestigungshaken

bosch_c3_ladegerät_haken_1
bosch_c3_ladegerät_zubehör_Befestigungshaken_3_w160
bosch_c3_ladegerät_zubehör_Befestigungshaken_2_w160

Was ich bisher bei noch keinem anderen Ladegerät gesehen habe, ist der Befestigungshaken für das Ladegerät. Dieser ist auch im Lieferumfang enthalten und kann problemlos montiert werden. Da Autobatterielader während des Ladevorgangs nicht auf der Batterie liegen sollten und das Ablegen im Motorraum auch nicht immer ideal ist, finde ich das Aufhängen des Ladegeräts eine gute Lösung. An der Motorhaube gibt es meistens eine Möglichkeit den Haken einzuhängen.

Bosch C3 - Technische Details

ModusBatteriekapazitätLadespannungmax. Ladestrom
Motorrad 6 V1,2 - 14Ah7,2V0,8A
Motorrad 12 V1,2 - 14Ah14,4V0,8A
PKW 12 V14 - 120Ah14,4V3,8A
PKW 12 V AGM14 - 120Ah14,7V3,8A
Geeignet für
folgende
Batterietypen
Nassbatterien (WET) wie Blei- oder Calciumbatterien, AGM, GEL, VRLA
Einsatz Vorwiegend für
folgende Fahrzeugtypen
Roller
Motorrad
PKW
Boote
IsolierungIP65 (spritz- und staubgeschützt)
SchutzfunktionenAbgesichert durch Funken- , Kurzschluss-, Verpolungs- und Überhitzungsschutz
Kein Überladen der Batterie durch Überladungsschutz
HighlightsMemory-Funktion
Impulsladung
Erhaltungsladung
Ladekabel mit Komfort-Steckverbindung
Rückstrom< 5 mA
Sicherung (Innen)1,6 A
Geräuschpegel< 50dBA
Umgebungstemperatur0 bis +40 °C
Maße185 x 81 x 55 mm (L x B x H)

Einsatzgebiet

Normalladung von Autobatterien und Motorradbatterien

Das Ladegerät Bosch C3* kann im Normallademodus 6V Motorrad oder Rollerbatterien laden. Wenn eine 12V Autobatterie oder Motorradbatterie angeschlossen ist, wird diese im Normalmodus geladen, wenn die Batteriespannung mindestens 10,5V beträgt.

Bosch C3 Erhaltungsladung

Das Bosch C3 Ladegerät* kann sowohl ein Batterie Erhaltungsladegerät, als auch als normales 12V Auto Ladegerät oder 6V / 12V Motorradladegerät eingesetzt werden.

Bosch C3 Tiefenentladung

Sollte die Batterie tiefenentladen sein, lässt sich mit diesem C3 Ladegerät* die Batterie wiederbeleben. Das funktioniert bei 12V Batterien nur, wenn die Batterie eine Mindestspannung von 7,5V aufweist. In diesem Fall wird automatisch die integrierte Impulsladung aktiv und die Batterie wird langsam auf ein normales Spannungslevel geladen. Anschließend wird automatisch in den Lademodus gewechselt.

Fazit

In unserem Batterie Ladegerät Test, hat das Bosch C3 Ladegerät* gut abgeschnitten. Der Kleinlader wird mit ausreichend Zubehör und sogar einem Befestigungshaken verkauft. Also ideal, um als Privatanwender oder in der kleinen Hobbywerkstatt Batterien zu laden. Der Einsatz als Batterie Ladungserhaltungsgerät ist auch sehr nützlich. Mit der Einknopfbedienung über die Modetaste freundet man sich schnell an. Insgesamt ist das C3 Ladegerät* unkompliziert zu bedienen. Wer ein Batterieladegerät ausschließlich für das Auto benötigt, bekommt in der Preisklasse von 50 bis 60€ bei Konkurrenzmodellen etwas mehr geboten. Mit einem höheren Ladestrom mit bis 5A punktet das CTEK MXS 5.0 als Bestseller bei den meisten Käufern, was sich in den guten Bewertungen widerspiegelt. Die GTÜ (GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH) hat Anfang 2015 einen Batterieladegerätetest durchgeführt. Hier wurde das CTEK MXS 5.0 u. a. aufgrund des guten Ladeerhaltungsverfahrens im Kapitel Funktionsumfang, als Autobatterie Ladegerät Testsieger mit dem Prädikat „sehr empfehlenswert“ prämiert. Das Bosch C3 Ladegerät* wurde auch getestet und belegt im GTÜ Autoladertest den fünften Platz.

Tipp:

Die Pannenursache Nummer eins sind laut ADAC entladene Autobatterien. Denken Sie deshalb frühzeitig daran Ihre Batterie zu laden. Kurze Strecken reichen vor allem im Winter nicht aus, um die Batterie über die Lichtmaschine zu laden. Gründe für eine leere Autobatterie haben wir für Sie im Artikel Ursachen für leere Autobatterien zusammengestellt. Wir haben Ihnen ebenfalls in der Rubrik Ratgeber die wichtigsten Infos hierzu zusammengefasst